Besucher

HeuteHeute248
GesternGestern331
WocheWoche248
MonatMonat6265
GesamtGesamt419902
Angemeldete Benutzer 0
Name
-

Erstellt: 24. Mai 2011
D - Juniorinnen 
 
 
 
Hier finden Sie Informationen zu den D-Juniorinnen.
   
Betreuer:  
Larissa Henß  
Solveig Freitag  
Sabine Lölkes-Schäfer  
(Um Kontakt aufzunehmen einfach den Namen anklicken)  
   
Trainingszeiten:  

Die D-Juniorinnen setzen sich aktuell aus den Jahrgängen 2008, 2007, 2006 und 2005 zusammen.

 

Mittwoch, 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Freitag, 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

jeweils in Ebsdorf

 
   
  
 
Spielberichte und News der D-Juniorinnen:

                                        2 Mannschaften - 1 Team

 - der Start in die Saison beim 2. Girls CUP Hammersbach war traumhaft !

Am Samstag, den 19.08.2017 sind 2 Mannschaften der D-Juniorinnen beim Turnier in Hammersbach an den Start gegangen.

Clara, Lea, FinjaW, Kathi, Sophia, Nele, Laura, FinjaS und Lelli bildeten die eine Mannschaft, 

Luna, Fiona, Leslie, Abby, Laya, Sese, Hanna und MagdaH die andere Mannschaft.

Das Team um Lelli musste sich gegen SV 1921 Erbenheim, MSG Gambach/Fauerbach/Grüningen, SC Kickers Mörfelden und KSV Langenbergheim Girls '47 behaupten während die Mannschaft um Abby FC Mittelbuchen, MSG Düddelsheim/Oberau, SG Engelsbach und FC Germania Leeheim als Gegner in der Gruppe hatte. In jeweils 13 Minuten hatten die Mädels Zeit die Partien für sich zu entscheiden, was beiden Mannschaften hervorragend gelang. Die Mädchen haben sehr schönen, technisch guten Fussball gespielt - zeigten sich mehr als fair als einer Gegnerin die Brille kaputt geschossen wurde, ging eines unserer Mädels ebenso vom Platz - und sie hatten alle Spaß. Es war herrlich zuzusehen. Kein Zweikampf wurde gescheut, Chancen wurden heraus gespielt - die Spiele waren alle äußerst interessant.

Am Ende der Gruppenphase war klar - wir spielen um den 1. und den 3. Platz - die Aufregung stieg.

Als vorletztes Spiel des Turniers musste Lellis Mannschaft nun ihr Können gegen MSG Düddelsheim/Oberau unter Beweis stellen. Äußert konzentriert gingen die Mädels das Spiel an, gönnten sich keine Verschnaufpause, waren hoch konzentriert und Lelli brachte ihre Mannschaft zum 1:1.

Ab ins 8 Meter schießen: 3 Mädels meldeten sich und dann begann der Nerven aufreibende Kampf: 

alle trafen, aber die Gegner leider auch - also alle noch mal - und damit es noch ein bisschen länger spannend blieb - Runde 3. Am Schluss machte sich die Anstrengung bezahlt - die Mädels gewannen und hatten Platz 3 gesichert.

Mir blieb leider keine Zeit mich mit den Mädels ausführlich zu freuen, denn nun bestritt die Mannschaft um Abby das Endspiel gegen SV 1921 Erbenheim. Wie ihre Teamkolleginnen spielten auch die Mädels in weiß konzentriert, zeigten tolle Laufwege, verstanden es den Gegner auf Distanz zu halten. Und nach 13 Minuten endete auch dieses Spiel 1:1. Erneutes 8 Meter schießen stand den Eltern und Zusehern bevor. Und wieder - als ob meine Nerven nicht schon genug strapaziert worden wären - Runde 1 Gleichstand; also weiter in die 2. Runde. Und da kam der erlösende Treffer und der Turniersieg ging in den Ebsdorfergrund.

                                                                                GROSSARTIG !!!!

Aber wie heißt es so schön : Alle guten Dinge sind 3! Auch an diesem Tag.

Zu Beginn des Turniers erhielten alle Mannschaften einen Wahlzettel - die Mädels sollten die beste Torfrau und die beste Feldspielerin des Turniers wählen - und so durfte sich Abby über den Titel als beste Feldspielerin des Turniers noch zusätzlich freuen !

Ein wirklich spannendes, aufregendes und sehr emotionales Turnier bei traumhaften Sonnenschein - Mädels weiter so!!!!

 

                                       Platz 3                                       Platz 1 und beste Spielerin des Turniers

 

 

 

 1. Rundenspiel für  U12 II am Sonntag, 20.08.17

 

Heute trat die U 12 II um 11.00 Uhr in Ebsdorf gegen die SF BG Marburg an. Magda H im Tor, FinjaS, Clara, Cathleen, Hanna, Fiona, Hannah, Kathi und Laya waren voll motiviert. Und überrascht - denn als erstes mussten die Mädels ganz korrekt durch die neuesten Begrüßungsrituale durch. Schiedsrichter Thorsten Olschewsky hat die Mädels prima angeleitet - für die Eltern vielleicht etwas merkwürdig, ging es schon los mit der klaren Anweisung beim Einlaufen die Trikots in die Hose stecken. Mit dem Schiedsrichter einlaufen und Aufstellung: links vom Schiedsrichter die Mädels aus dem Grund und rechts vom Schiedsrichter die Gegner. So sah das dann aus:

 Nachdem also die Marburger Mädels alle freundlich den Schiri begrüßt hatten gingen sie weiter zum shake hands mit unsren Mädels.

 Wie ein Elternteil so schön sagte : Beinah wie in der Bundesliga! Und mit einer gewissen Wirkung - es nimmt dann doch vereinzelt den Kindern die Aufregung und sorgt bei manchen auch für ein belustigtes Gesicht, womit einiges an Anspannung schon vor dem Anpfiff verschwindet.

Genauso ruhig und freundlich lief das ganze Spiel. Beide Seiten sehr motiviert, konzentriert haben erst mal den Gegner versucht einzuordnen. Den Mädels aus dem Grund gelang der 1. Treffer durch Hanna. Die Halbzeitpause nutzen sie zur Erholung mit dem guten Gefühl eines 2:1 Vorsprungs. In der 2. Halbzeit machten sich für Finjas Team dann die Anstrengungen vom gestrigen Turnier deutlicher bemerkbar. Dennoch weitergekämpft und nie aufgegeben, beendeten wir das Spiel mit einem 2:2 unentschieden.