C1-Junioren erkämpfen sich drei Punkte gegen Schröck

Kategorie: C-Junioren Spielberichte Erstellt: 08. Mai 2016
Geschrieben von Dirk Bitomsky Zugriffe: 2376

JFV Ebsdorfergrund - FSV Schröck   3:1 (1:1)


Am vergangenen Wochenende hatten unsere C1-Junioren das Team vom FSV Schröck zu Gast in Wittelsberg.

Dabei mussten wir mit Elias, Leon, Nils und Nicolas auf gleich vier Stammspieler verzichten, was einige Umstellungen nach sich zog. Dafür standen mit Nico P. und Johannes zwei aufstrebende C2-Spieler im Kader, die ihre Sache ausgesprochen gut erledigten. Dennoch brauchten wir zu Beginn eine gute Viertelstunde, um einigermaßen ins Spiel kommen. Diese Findungsphase konnten die Gäste nach einer guten Kombination durch unseren Strafraum zur 1:0-Führung nutzen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit kontrollierten wir dann das Spielgeschehen weitgehend und konnten uns die ersten Torchancen erspielen.  Zunächst scheiterten wir jedoch 2-3 mal am Torwart und einmal mit Pech am Außenpfosten. Schließlich traf Max nach einer langgezogenen Ecke von Luca M. per Direktabnahme zum verdienten Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit musste Alex nochmal gegen Schröcks Torjäger klären und es ging mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Pause.
Im zweiten Abschnitt erlaubten wir uns gleich zu Beginn zwei schwere Patzer in der Abwehr und hatten Glück, dass die Gäste zweimal frei vor Alex nicht zur erneuten Führung trafen. Danach fingen wir uns defensiv wieder und fanden über Kampf und Einsatz zurück ins Spiel. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff kam schließlich Finn-Mattis am Fünfmetereck an den Ball, legte ihn überlegt zurück auf Luca W., der dann aus zentraler Position zum 2:1 vollstreckte. Die Gäste waren danach zwar sichtbar um den Ausgleich bemüht, konnten sich aber gegen unsere nun sicher stehende Abwehr nicht mehr entscheidend in Szene setzen. Nachdem wir 2-3 guten Gelegenheiten und zwei aussichtsreiche Freistoßsituationen nicht zur Entscheidung nutzen konnten, machte Nico in der Schlussminute alles klar. Er setzte sich nach einem langen Ball im Laufduell gegen zwei Verteidiger durch, scheiterte im ersten Versuch am Pfosten, schob dann aber den Abpraller zum 3:1-Endstand über die Linie. Kompliment an das Team - das war ein hartes Stück Arbeit!

Es spielten:
Alexander Heckmann - Maximilian Schäfer, Steven Münn, Niklas Schreiber, Lars Hörle - Timo Ebinger, Finn-Mattis Wagner, Joshua Hofmann, Phil-Luis Köhler, Johannes Hahn, Luca Mosler, Nico Prause - Luca Weisbrod, Nico Bitomsky

Tore:
0:1 Maximilian Staubitz (12.)
1:1 Maximilian Schäfer (29.)
2:1 Luca Weisbrod (46.)
3:1 Nico Bitomsky (70.)