C-Junioren lassen Neustadt keine Chance

Kategorie: C-Junioren Spielberichte Erstellt: 12. September 2016
Geschrieben von Dirk Rohrbach Zugriffe: 1073

10.09.2016  JFVE - Neustadt 8:0

1:0          2‘ Joshua H.

2:0          6‘ Nico
3:0          18‘ Eigentor Neustadt
4:0          42‘ Nathanael
5:0          62‘ Kimi
6:0          64‘ Kimi
7:0          65‘ Nico
8:0          67‘ Elias


Unsere Jungs waren von Beginn an im Spiel und übten auch sofort Druck auf den Gegner und Ball aus.
Schon in der 2. Minute konnte sich Joshi in der Zentrale durchsetzen und schob den Ball am Tormann vorbei zum 1:0.

In der 5. Minute konnte sich Nico im Alleingang über die rechte Seite durchsetzen, schob den Ball aber  leider im 16er rechts am Tor vorbei. Nur eine Minute später spielte Joshi den Ball auf Nico, der legte sich den Ball am Gegner vorbei und schoß den Ball aus ca. 12 Metern auf das gegnerische Tor. Der Tormann konnte den Ball nicht halten und es stand 2:0 für uns.

Danach verflachte das Spiel. Wir übten zwar Druck auf den Gegner aus, kamen aber leider zu keiner nennenswerten Chance.

In der 18. Minute verhalf und der Gegner durch ein kurioses Gegentor zum 3:0, als ein Mittelfeldspieler von Neustadt den Ball aus ca. 12 Metern zurück auf den Tormann spielte. Der Tormann hatte wohl die Situation nicht mitbekommen und der Ball rollte an dem Tormann vorbei ins Tor.

Sofort nach Anstoß eroberte sich Joshi den Ball in der Zentrale unserer Spielhälfte und spielte sofort clever auf Maurice, der zwischenzeitlich auf der linken Außenbahn durchstartete. Leider konnte Maurice sich für den guten Spurt nicht belohnen und verfehlte das Tor nur knapp.

In der 25. Minute vergab Nico eine sehr gute Chance, nachdem er von Melvin mit einem cleveren Pass durch die Lücke der Gegner bedient wurde. Wir setzten den Gegner ständig unter Druck, so daß Neustadt den Ball nicht in den eigenen Reihen halten konnte. So kam es in der 29. Minute, daß Nico den Ball auf der rechten Außenseite clever durch eine Lücke des gegnerischen Mittelfeldes auf Daniel spielen konnte. Leider bekam Daniel nicht genug Druck auf den Ball, so daß der Tormann den Ball halten konnte.
Im direkten Gegenzug kam der Gegner zu einer guten Chance, weil wir uns im Mittelfeld nicht schnell genug zurück bewegten und auch die Abwehr den Gegner nicht konsequent störte. Neustadt konnte sich auf unserer rechten Seite im 16er an der Grundlinie durchsetzen und schoß aus spitzem Winkel auf das Tor.
Sebastian, der bis dahin nicht viel zu tun bekam, war hellwach, erkannte die gefährliche Situation und warf sich entschlossen in den Schuß, konnte den Ball aus kurzer Distanz nur abklatschen lassen. Der Ball fiel wieder dem Gegner vor die Füße, der sofort wieder versuchte auf unser Tor zu schießen, was Sebastian aber wieder mit einer super Reaktion verhindern konnte. Diesmal bekam unsere Abwehr den Ball und wir schalteten sofort wieder um. Der Ball kam nach einer schönen Kombination von Lars, Melvin, Nico und Daniel zu Peter, der zwischenzeitlich halb links Richtung gegnerisches Tor gestartet war. Am 16er versuchte ein Neustädter Abwehrspieler Peter am Schuß zu hindern. Der Schuß kam zwar durch, ging aber leider links am Tor vorbei.

Mit 3:0 ging es dann in die Pause. In der zweiten Halbzeit gingen wir es dann langsam an. Das Spiel bewegte sich hauptsächlich im Mittelfeld ohne daß einer der Mannschaften zu guten Chancen kam.

In der 42. Minute bekamen wir nach einem Foul von Neustadt auf halbrechter Position einen Freistoß zugesprochen. Nathanael schoß den Freistoß aus ca. 15 Metern direkt auf das Tor. Der Ball schlug links im Tor zum 4:0 ein. Der Tormann konnte das Tor nicht verhindern.


In der 50. Minute bekam Maurice den Ball zentral an der Mittelfeldlinie. Maurice fackelte nicht lange und schoß den Ball direkt auf das gegnerische Tor. Der gegnerische Tormann konnte den Schuß nur mit aller größter Mühe zur Ecke abwehren.

Ca. 10 Minuten später bekam Elias, nach einer schönen Passkombination von Joshi und Kimi, seine Chance. Joshi spielte den Ball auf den in der Zentrale stehenden Kimi, Kimi täuschte nach rechts an und spielte den Ball aber mit der Hacke auf den links gestarteten Elias. Etwas überhastet schoß Elias aus ca. 10 Metern freistehend knapp über das Tor.

In der 62. Minute konnte Lars sich den Ball in der Abwehr erkämpfen und schaltete sofort um, lief zentral mit dem Ball vom Gegner nicht gestört durch das Mittelfeld und spielte den Ball auf den freistehenden Kimi, der den Ball zum 5:0 einnetzte.

Zwei Minuten später kam Joshi aus ca. 13 Metern freistehend zum Schuß. Der Tormann konnte den Ball nur mühsam abklatschen lassen. Der Ball sprang zentral an der 16er Linie nur knapp über Kimi drüber. Kimi drehte sich zum Ball um und versuchte den Ball noch mit einem langen Schritt noch zu schießen. Dabei erwischte er den Ball so glücklich mit der Fußspitze, daß der Ball in einem hohen Bogen über den gegnerischen Tormann ins Neustädter Tor fiel.

Sofort nach Wiederanstoß eroberten wir uns den Ball und Nico erhöhte nach einem schönen Zuspiel von Elias auf 7:0. Wieder nur zwei Minuten später war es nun Elias, der nach einem cleveren Pass von Melvin zum Endstand von 8:0 einnetzte.

In der 68. Minute vergab Kimi eine gute Chance. Und unsere letzte Möglichkeit vergab Peter, nachdem sich Daniel mit Körpereinsatz den Ball vom Gegner erkämpfte und auf Peter passte.


In der letzten Minute hatte Neustadt nochmal die Möglichkeit einen Ehrentreffer zu erzielen. Dies konnte jedoch Nathanael in letzter Sekunde verhindern

Fazit:

Der Gegner war uns an diesem Tag gnadenlos unterlegen. Wir waren sofort im Spiel und hellwach. Haben den Gegner ständig unter Druck gesetzt und nur sehr wenige Chancen zugelassen. Dem Gegner war es nicht möglich den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Dadurch kamen wir in regelmäßigen Abständen zu Toren und Chancen. Wir haben versucht den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Aufgrund Ungenauigkeit und Unkonzentriertheit kamen aber einige Pässe nicht an.
Das Spiel hätte bei besserer Chancenverwertung zweistellig ausgehen müssen und obwohl der Gegner nur drei o. vier Chancen hatte, hätten diese nicht zustande kommen dürfen.
Das Spiel ist kein Maßstab, da uns der Gegner haushoch unterlegen war und uns das Spiel komplett überlassen hat.