B-Juniorinnen siegen souverän

Kategorie: B-Juniorinnen Spielberichte Erstellt: 15. April 2016
Geschrieben von Larissa Henß Zugriffe: 2404

Nach zuletzt stark ansteigender Form konnten wir uns heute auch mit Punkten belohnen. Der 3:0 Erfolg gegen Friedensdorf fiel aufgrund der zahlreichen hochkarätigen Chancen eher noch zu niedrig aus. 


Von Beginn an übernahmen wir das Kommando und waren schon in der Anfangsphase drückend überlegen. Defensiv ließen wir gar nichts zu und konnten das Spiel strukturiert aufbauen. Fast jeder Pass wurde vertikal gespielt, es fehlte nur die Konzentration im Abschluss. In der zwölften Minute erzielte Gesa dann den lang ersehnten Führungstreffer. Dennoch brachte das keine Sicherheit im Abschluss, die Chancen wurden reihenweise und zum Teil freistehend wenige Meter vorm gegnerischen Tor vergeben. Ein Freistoß von Tabea aus mehr als 20 Metern flog an die Unterkante der Latte und landete leider auf der Torlinie, aber nicht dahinter. Auch die Gästetorhüterin konnte sich mehrfach mit guten Paraden auszeichnen. Bei ihren weiten Abschlägen war Anna hellwach und fing jeden Ball hinter der Abwehrkette ab. Nachdem wir zur Mitte der Halbzeit etwas nachließen und dem Gegner mehr Platz gaben, eröffneten wir in den letzten 5 Minuten nochmal eine Schlussoffensive, aber der Ball fand erneut nicht den Weg ins Tor. Auch unsere Innenverteidigung war dabei weit in der gegnerischen Hälfte zu finden, wir konnten viele Chancen dank Fionas und Selinas Dribblingkünsten kreieren, die dadurch immer wieder für Überzahl in der Nähe des gegnerischen Strafraums sorgten. 

Zur 2. Halbzeit dauerte es einen Moment, bis wir wieder zu unserem Spiel fanden. Im Passspiel war es zunächst sehr unkonzentriert, so dass viele Bälle verloren gingen. Zum richtigen Zeitpunkt erfolgte der 2:0 Führungstreffer, Sarah hob ein hohes Zuspiel mit viel Gefühl über ihre Gegenspielerin direkt in den Lauf von Gesa, die zum 2:0 einschob. Es reihten sich Chancen an Chancen, nahezu jede Spielerin hatte mindestens 1 hundertprozentige Möglichkeit, ein Tor zu erzielen. Sarah belohnte sich schließlich für ihre hervorragende Leistung mit dem Treffer zum 3:0. Die Gäste kamen in der Folge zu einer hochkarätigen Chance, es sollte aber die einzige in diesem Spiel bleiben. Dennoch gab Friedensdorf zu keinem Zeitpunkt auf, sondern überzeugte über die komplette Spielzeit mit vorbildlichem und fairen Einsatz. Schwierig machten sie es uns insbesondere durch ihr sehr konsequentes und gut funktionierendes Abdrängen nach Außen. 
Insgesamt war es eine spielerisch sehr ansehnliche Leistung, besonders in der ersten Halbzeit lief der Ball sehr souverän und mit viel Zug zum Tor durch die eigenen Reihen. An der Chancenverwertung wird in den nächsten Trainingswochen wieder vermehrt gearbeitet. 

Aufstellung: Anna Schmidt - Fiona Kempf, Tabea Lemmer, Tessa Eisenberg, Sarah Braun, Gesa Jacobi, Laura Dietrich - Lea Kuhl, Selina Rabenau