D-Juniorinnen gewinnen deutlich gegen ersatzgeschwächte Gäste

Kategorie: D-Juniorinnen Spielberichte Erstellt: 11. Oktober 2016
Geschrieben von Larissa Henß Zugriffe: 1898

Gegen die in Unterzahl angereiste Mannschaft aus Lollar konnten unsere Mädchen mit 10:1 gewinnen.

Wir starteten dieses Mal direkt von Beginn an mit unserer offensiveren Aufstellung, um früh das erste Tor zu erzielen, in den ersten Minuten scheiterten wir allerdings an unseren eigenen Unkonzentriertheiten im letzten Pass und oft auch an der sehr starken Torfrau der Eintracht. In der 8. Spielminute gelang Abby dann mit einem platzierten Abschluss der verdiente Führungstreffer. Schon zu Beginn zeigte sich auch, dass der Gast um seine Topspielerin Kardelen Kilinc keinesfalls zu unterschätzen ist. Diese gelang durch Einzelaktionen immer wieder gefährlich vor unser Tor, sodass auch Leslie im Tor zu Beginn oft gefordert war. Marie konnte uns durch 2 Treffer, einer davon ein schöner Fernschuss über die Torfrau hinweg, mit 3:0 in Führung bringen. Wir waren zwar sehr dominant, doch offenbarten immer wieder Schwächen im Zweikampfverhalten und in der Entscheidungsfindung vor dem gegnerischen Tor. Vor der Pause konnten 2x Abby und Romy unsere Führung auf 6:0 erhöhen, was in Anbetracht der zahlreichen Chancen auch verdient war. 

Da wir unseren eigenen Spielerinnen genug Spielzeit geben wollten, begannen wir das Spiel zu siebt, spielten dann in der zweiten Halbzeit aber in Gleichzahl 6 gegen 6. Damit kamen wir zunächst überhaupt nicht zurecht, durch den fehlenden Stürmer fehlte regelmäßig ein Abnehmer für Hereingaben vor dem Tor. Dies wurde mit Lea vor der Abwehr besser, die wie immer einen starken Offensivdrang zeigte und für deutlich mehr Druck aufs gegnerische Tor sorgte, dabei selber aber mehrmals knapp einen Torerfolg verpasste. Freda konnte nach der Pause unseren siebten Treffer erzielen, kurz darauf spielte Kardelen Kilinc mit einer starken Einzelleistung unsere komplette Hintermannschaft aus und erzielte den Ehrentreffer zum 7:1. Infolgedessen konnten Marie, Romy und Abby die Tore zum Endstand von 10:1 schießen. Wir taten uns dennoch das gesamte Spiel über schwer, zu unserem gewohnten Kombinationsspiel zu finden und trotz der 10 Treffer zeigten sich wieder viele Unkonzentriertheiten im Abschluss, allerdings verhinderte die starke Nia Sophie Riegel im Tor von Lollar auch einen höheren Sieg. 

 

Für den JFV spielten: Leslie Amozo - Lea Sauer, Luna Unruh, Fiona Claar, Abigail Enobore, Freda Emmerich, Mariella Happel - Marie Pietschmann, Romy Vollmerhausen, Nina Pöltl