C1-Junioren gegen Blau-Gelb siegreich

Kategorie: C-Junioren Spielberichte Erstellt: 25. April 2016
Geschrieben von Dirk Bitomsky Zugriffe: 1066

JFV Ebsdorfergrund - SF Blau-Gelb Marburg II   3:0 (1:0)


Am vorletzten Wochenende kamen unsere C1-Junioren zu einem ungefährdeten 3:0-Heimsieg gegen Blau-Gelb Marburg II.

Dabei konnten wir den Gegner von Beginn an unter Druck setzen und hatten nach wenigen Minuten die erste Großchance. Nils flankte eine Ecke auf Elias, doch ein Verteidiger konnte dessen Kopfball gerade noch auf der Linie retten und schließlich zum erneuten Eckball klären. Wieder brachte Nils den Ball vors Tor und diesmal köpfte Timo unhaltbar zur frühen Führung ein. Im weiteren Spielverlauf waren wir dann deutlich überlegen und kombinierten teilweise gut durchs Mittelfeld. Leider brachten wir den letzten Pass dabei zu selten an den Mann oder scheiterten im Abschluss. Defensiv hatten wir soweit alles im Griff. Die Gäste waren zwar immer wieder um einen geordneten Spielaufbau bemüht, kamen aber nur selten in die Nähe unseres Strafraums. Kurz vor dem Halbzeitpfiff leisteten wir uns dann aber einen groben Abwehrfehler und ermöglichten den Gästen eine gute Ausgleichchance. Ein Angreifer konnte alleine auf Alex zustürmen, doch unser Keeper rettete unsere knappe Führung per Fußabwehr in die Pause.
Auch nach dem Seitenwechsel waren wir weiter das spielbestimmende Team, machten aus unserer Überlegenheit jedoch zu wenig. Schließlich sorgte Phil-Luis mit einem fulminanten Schuss, der aus gut 25 Metern im Winkel einschlug, für das beruhigende 2:0. Danach lief unser Angriffsspiel immer besser und wir hatten noch einige gute Gelegenheiten um die Führung auszubauen. Zunächst verpasste Leon eine Hereingabe von Luca W. um Haaresbreite und wir hatten in der Folgezeit zweimal Pech mit Aluminiumtreffern von Elias und Max. Die Gäste versuchten sich nur noch mit langen Bällen nach vorne, die von unserer Hintermannschaft jedoch souverän verteidigt wurden. Zehn Minuten vor dem Ende tankte sich dann Elias in den gegnerischen Strafraum, ließ dabei drei Gegenspieler stehen und schob den Ball im Nachsetzen zum 3:0 über die Linie. Dies war dann auch der Schlusspunkt einer insgesamt einseitigen Partie und wir konnten mit den drei Punkten auf Spitzenreiter Weimar aufschließen.

Es spielten:
Alexander Heckmann - Maximilian Schäfer, Steven Münn, Niklas Schreiber, Joshua Hofmann - Elias Hofmann, Timo Ebinger, Finn-Mattis Wagner, Phil-Luis Köhler, Nils Clasani, Leon Jacobi, Luca Mosler, Nicolas Sachwitz - Luca Weisbrod, Nico Bitomsky

Tore:
1:0 Timo Ebinger ( 4.)
2:0 Phil-Luis Köhler (46.)
3:0 Elias Hofmann (61.)