Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018 des JFV Ebsdorfergrund e.V.

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder des JFV,

hiermit laden wir Sie fristgerecht recht herzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 16. November 2018, um 20.15 Uhr in das Sportheim des SV Beltershausen ein.

Als Tagesordnung ist vorgesehen:

TOP 1 Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2 Jahresbericht 2017/2018
TOP 3 Kassenbericht
TOP 4 Bericht zur Kassenprüfung 2017/2018
TOP 5 Entlastung des Vorstandes
TOP 6 Neuwahlen Kassierer / Schriftführer / Kassenprüfer
TOP 7 Änderungsvorschlag: Ausrichtung „Ebsdorfergrundpokal“
TOP 8 Verschiedenes

Anträge zu der Jahreshauptversammlung 2018 sind schriftlich/per E-Mail bis zum 09. November 2018 an den Vorstand des JFV (Adresse siehe oben) einzureichen.

Insbesondere in Bezug auf die anstehenden Wahlen bitten wir sehr um zahlreiches Erscheinen.

Mit sportlichen Grüßen
JFV Ebsdorfergrund e.V.

Dateien:
Einladung JHV 2018
(1 Stimme)
Datum 04.11.2018 Dateigröße 96.5 KB Download 38 Download



Spiel der E-Jugend gegen den SV Kirchhain

Kategorie: E-Junioren Spielberichte Erstellt: 01. Oktober 2017
Geschrieben von Rainer Beckmann Zugriffe: 781

 

 

Am heutigen Sonntag hatten wir unser 2. Spiel der Rückrunde gegen den SV Kirchhain.

Bei sehr nebeligem Wetter konnten wir heute unser 2. Spiel der Rückrunde in Moischt austragen. Vielen Dank an den TSV Moischt, das wir wirklich alles benutzen durften und so nett aufgenommen wurden. In einer guten ersten Halbzeit gingen wir schnell nach zwei Toren von Moritz  in Führung, die Luis dann noch vor der Halbzeit mit einem toll vorbereiteten Tor auf 3:0 ausbauen konnte. So ging es auch in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit bot uns unser Gegner erheblich mehr Wiederstand und leider wurden auch einige klare Chancen für uns liegengelassen. Mit einem gut rausgespielten, aber letztlich etwas glücklichen Heber über Hannes hinweg, konnte der SV den Anschlusstreffer erzielen. Nun ging das Spiel sehr ausgeglichen hin und her mit reichlichen Chancen auf beiden Seiten. Mit einem unglücklichen Eigentor wurde dann kurz vor Schluss der Endstand hergestellt. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit etwas den Faden verloren und damit den Gegner nochmals unnötig stark gemacht, aber trotz allem hatten wir das bessere Ende für uns.