D-Juniorinnen gewinnen den Kreispokal

Kategorie: D-Juniorinnen Spielberichte Erstellt: 15. November 2016
Geschrieben von Larissa Henß Zugriffe: 1303

Nachdem das Halbfinale im Kreispokal gegen Blau-Gelb Marburg durch die Tore von Lelli, Leslie und Abby mit 3:0 gewonnen werden konnte, spielten wir im Finale auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz in Haddamshausen gegen den Gastgeber aus Weimar. Während diese fast ausschließlich mit ihrem starken 2004er-Jahrgang aufliefen, boten wir erneut eine sehr junge, zur Hälfte aus U10-Spielerinnen bestehende Mannschaft auf.

Uns gelang ein guter Start in das Spiel, wir konnten uns direkt in den Anfangsminuten zwei hochkarätige Chancen herausspielen, die leider ungenutzt blieben. Infolgedessen konterte uns Weimar gnadenlos aus und erzielte nach gutem Spielzug das 1:0 durch die schnelle Sarah Kaletsch. Diese war mit Abstand Weimars stärkste Spielerin, aber bei unserer zweikampfstarken und sehr clever spielenden Greta auch in besten Händen. Wir dominierten das Spiel, kamen auch zu Chancen, aber diese blieben ungenutzt. Als richtige Maßnahme erwies sich die Einwechslung von Leslie, die sich anders als die anderen Offensivkräfte unbeeindruckt vom Gegner zeigte und nach einem Sololauf durch die Abwehr den hochverdienten Ausgleich erzielte. Dieser wirkte sehr beruhigend auf unsere Spielerinnen, die im Anschluss befreiter aufspielten und zu ihrem gewohnten Kombinationsspiel fanden. Weimar wusste sich meist nur mit langen Bällen zu helfen, darauf stellte sich unsere Abwehr sowie Luna im Tor jedoch schnell ein. Erneut brachte eine eingewechselte Spielerin dann die verdiente Führung vor der Halbzeit, Romy konnte den Treffer zum 1:2 Halbzeitstand erzielen.

In der Halbzeit wurden seitens der Trainerinnen sowohl in der Defensive als auch in der Offensive einige Dinge angesprochen, die es zu verbessern galt, dies setzen die Mädchen hervorragend um. Angeführt von der überragenden Romy konnte unsere Mannschaft endlich ihre Chancen nutzen, Abby erzielte direkt nach der Pause den Treffer zum 1:3. Das Spiel gestaltete sich in der zweiten Halbzeit noch einseitiger als zuvor, wir kombinierten mehrmals mit tollen Spielzügen und ließen Weimar keine Chance, wieder ins Spiel zu finden. Romy belohnte sich für ihren starken Auftritt mit zwei weiteren Toren, die den 1:5 Sieg perfekt machten. 

Wir freuen uns, nach dem U10 Kreis- und Regionalpokalsieg im vergangenen Jahr erneut einen Pokalsieg errungen zu haben und blicken mit Vorfreude auf den weiteren Verlauf im Regionalpokal. 

Für den JFV spielten: Luna Unruh, Mariella Happel, Lea Sauer, Greta Neumann, Abigail Enobore, Freda Emmerich, Marie Pietschmann, Leslie Amozo, Fiona Claar und Romy Vollmerhausen